Willkommen beim FC Tuggen

Jakup Jakupov im Zweikampf. Trotz seinem grossen Kampfgeist blieb er am Samstag erfolglos. (Bild: Carlo Stuppia)
Dardan Morina erhielt vom Trainergespann eine Position in der Startelf zugeteilt. (Bild: Carlo Stuppia)
Javier Santa kämpft um den Ball. Der Routinier zeigte am Samstag einige gute Aktionen (Bild: Carlo Stuppia)

Brühl holte die Punkte zurück

Veröffentlicht in 1. Mannschaft

Eine FCT-Niederlage zum Heimspielabschluss: Brühl St. Gallen gewann am Samstag an der Linthstrasse mit 1:0 und egalisierte damit die von der Vorrunde herrührende Punkteverteilung.

Knappe Heimniederlage

Veröffentlicht in 1. Mannschaft

Tuggen verlor gegen den SC Brühl mit 0:1. Es war ein ausgeglichenes Kampfspiel, bei welchem sie St. Galler als Sieger hervorgingen und sich somit für die Heim- und Startniederlage vom Sommer revanchieren konnten. In der ersten Halbzeit vergaben Zverotic, Frrokaj und Sabanovic auf Brühler Seite beste Chancen, während beim Heimteam Senn, Durand und vor allem Doda mit einem vergebenen Penalty im Abschluss sündigten. Florian Steiger erzielte nach 60 Minuten auf einen Eckball das Tor des Tages. Wie schon in den vier Spielen zuvor mussten die Märchler wieder einem Rückstand nachrennen. Leider war das Anrennen gegen die Brühler aber nicht von gleicher Qualität wie in den vorherigen Spielen. Aufgrund der anderen Resultate in der Gruppe konnte sich der FC Tuggen nach wie vor auf dem 4. Rang halten.

Eckball_gegen_Bruhl_DSC05187

Trotz viel Verkehr vor Brühl-Torhüter Antic, brachten die Tuggner kein Tor zustande.  (Foto Hori)

Durand erlöste Tuggen

Veröffentlicht in 1. Mannschaft

Was die Zuschauer am Samstagabend in Tuggen zu sehen bekamen, war ein tolles und mitreissendes Spiel! Die Märchler drehten den Match in der zweiten Halbzeit und gewannen hochverdient mit 3:1 gegen den Tabellennachbarn BSC Old Boys. Einwechselspieler Joël Durand geland dabei ein lupenreiner Hattrick.

Durand_DSC05131
Joël Durand hatte nach dem Spiel gut lachen. Er war der Mann des Spiels.   (Foto Hori)

Spiel innert 53 Sekunden gedreht

Veröffentlicht in 1. Mannschaft

Durch den 3:1-Sieg gegen die Old Boys kämpfte sich Tuggen am Samstagnachmittag auf den vierten Rang vor. Joël Durand, als Eingewechselter während 25 Minuten im Spiel, erzielte innerhalb 17 Minuten einen echten Hattrick.

Tinner_Peters_Bustamante_DSC05123
Die Tuggner Abwehr hatte die OB-Stürmer gut im Griff.  (Foto Horisberger) 

Junioren D: Saison-Rückschau

Veröffentlicht in Junioren

von Dani Horisberger

Die erste Saison im D war eine Saison mit vielen Fragezeichen. Dürfen wir wiederum von einem Platz unter den ersten 3 ausgehen? Oder müssen wir das Schlimmste befürchten? Das Trainergespann Horisberger/Senn hat zur Vorbereitung auf die Meisterschaft 3 Freundschaftsspiele abgemacht. Diese gingen alle verloren.... Das Fazit jedoch war eigentlich nicht schlecht, von Spiel zu Spiel wurde das Team immer stärker. Obwohl kritische Augen von einigen Eltern da eine andere Meinung hatten.

So kam es zum ersten Spiel gegen den SC Siebnen! Alle waren nervös und gepannt! Vor allem dem Trainer war einmal mehr die Anspannung anzumerken, wie eigentlich vor jedem Spiel war er der nervöseste Mensch auf dem Platz! Es gab während der ganzen Saison sehr viele Hochs und halt auch einige Tiefs. Die Partien gegen den FC Buttikon und gegen den FC Feusisberg / Schindeleggi waren zum vergessen. Aber igendwie brauchte es diese Spiele, denn die Mannschaft wurde nochmals wachgerüttelt und hat danach keinen Ernstkampf mehr verloren. Der Anfang machte das Spiel gegen den FC Richterswil und alle übrigen Spiele waren mit der gleichen Topleistung sehr sehr gut. In den letzten 3 Spielen mussten wir nur 1 Gegentreffer entgegennehmen und die Stürmer schossen deren 10! So gewinnt man Spiele!  Der sensationelle 2. Rang in der Meisterschaft ist einfach WELTKLASSE ! Mit diesem Ergebnis hat wohl niemand gerechnet, etwas Glück war zum Schluss jedoch dann schon auch dabei. Denn nur aufgrund der mehr geschossenen Tore konnten sich die Junioren den 2. Rang sichern. Diese Tatsache soll aber in keiner Art und Weise die tolle Leistung der Kids schmälern.

Das Trainergespann Horisberger/Senn wird nun per Ende Saison zurücktreten. Gespannt warten alle auf die Nachfolge. Gespräche sind am laufen und der FC Tuggen wird sicher eine gute Lösung finden. Dessen sind wir alle überzeugt.

Herzlichen Dank allen die uns immer zu den Spielen begeleitet haben und als Fans lautstark unterstützen. Es war wiederum eine tolle Saison mit Kids und Eltern.

Login Form

Hauptsponsor

Tenüsponsoren

Medienpartner

FC Tuggen | Postfach 49 | CH-8856 Tuggen | info(at)fctuggen.ch | Copyright FC Tuggen 2014