News Junioren

Junioren D: Glück gehabt.......

von Dani Horisberger

Bei kaltem und nassem Wetter waren die Tuggner Junioren in Wädenswil zu Gast. Auch in diesem Spiel war der Grössenunterschied zum Gegener wieder enorm. Dies wusste jedoch der FC Tuggen zu seinem Vorteil auszunutzen und so schien es, dass der FC Wädenswil seinen Gegner einwenig unterschätzte. Die Tuggner wirkten in der 1. Halbzeit aufgeweckter, beweglicher und hatten mehr Spielfreude. Verdient führte der FC Tuggen zur Pause mit 2:0. Wie in den letzten Trainings immer wieder geübt wurde das Passspiel gepfegt und konzequent umgesetzt. Nur die Chancenauswertung lies doch etwas zu wünschen übrig. Der FC Wädenswil hatte Glück dass die Führung zur Pause nicht höher ausfiel. Nach dem warmen Pausentee kam aber alles anders, der FC Wädenswil war plötzlich da. Innerhalb von 10 Minuten mussten die Tuggner Kinder den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Geschockt? Nein, eigentlich nicht. Mit der Tuggner Startelf wurde wieder gekämpft und nach etwa 5 Minuten konnte ein Tuggner Stümer den Ball wieder im Wädenswiler Tor versorgen. Jetzt hiess es den Vorsprung über die Runden zu bringen. Was locker und fast ohne grosse Aufregung geschah. Der FC Wädenswil war ein unangenehmer Gegner, der es immer wieder verstand gefährlich vor das Tuggner Tor zu kommen und vor allem aus der Distanz mit gefährlichen Schüssen aufwartete.

Eine gute Deffensiv- und Laufleistung waren das Aushängeschild der Tuggner. Auch spielerisch waren viele schöne Kombinationen zu sehen. Nur eben, die Chancenauswertung....

FC Wädenswil Dc - FC Tuggen D 2:3

Nächstes Spiel: Samstag 15. Sept. 2012 FC Tuggen D - FC Feusisberg-Schindellegi Db

Junioren D: Das Cup-Spiel verloren

von Dani Horisberger

Am Mittwochabend fand die 1. Cup-Runde der Junioren D statt. Der FC Tuggen war zu Gast beim FC Wollerau. Der Gastgeber spielt eine Stärkeklasse höher und dies war auch von Beginn weg zu sehen. Köperliche Überlegenheit der Wollerauer und viele individuelle Tuggner Fehler führten dann zur Niederlage. 

Nach einem herrlich gespielten Angriff in der ersten Halbzeit gingen die Tuggner Junioren 1-0 in Führung. Postwendend gelang aber es dem FC Wollerau auszugleichen, die Tuggner Abwehr schien noch nicht ganz bereit. Mit dem Unentschieden gings in die Pause. In der zweiten Spielhälfte zeigte sich dann der Klassen- und vor allem Altersunterscheid der Kinder extrem. Eben diese kleinen Fehler bescherten den Tuggner Junioren die 3 Gegentreffen zum Endstand von 4-1 für den FC Wollerau.

Als Ganzes betrachtet kann man aber sagen dass der FC Tuggen gut gekämpft hat, sich aber manchmal selber im Weg stand. Vor allem der Pizza-Wagen, der den feinen Pizza-Geruch in der zweiten Halbzeit verbreitete, brachte es fertig den Kindern die nötige Konzentration zu stehlen. Nach dem ersten Bier für die Erwachsenen und dem feinen Hotdog für die Kinder (die Pizza wurde von Pappa Lauriello wegen der Niederlage verboten) verbesserte sich die Stimmung nach Spielschluss wieder. Der Trainer war froh, sind die Erwartungen der Eltern an ihn doch hoch und zusammen mit der Niederlage spürt er auch immer wieder das Messer im Nacken. :)

FC Wollerau Da - FC Tuggen D 4-1

Nächstes Spiel: FC Wädenwil Dc - FC Tuggen D am 1. September um 12.00 Uhr in Wädi

Junioren D: Sieg im 1. Spiel...

Nach der erfolgreichen Meisterschaft bei den E-Junioren waren die Erwartungen von Trainern, Spieler und Eltern für die neue Saison im D hoch. 

Von Dani Horisberger

Drei Vorbereitungsspiele wurden absolviert und alle drei gingen verloren. Ja klar, es  wurden alle Gegner absichtlich aus den oberen Stärkeklassen gewählt, aber ein wenig Enttäuschung war halt schon dabei.
Und so kam es, dass die Tuggner Junioren die Db Mannschaft aus Siebnen an der Linthstrasse zum ersten Ernstkampf begrüssen durften. Die Tuggner Kinder dominierten von Beginn weg das Spiel. Jeder gab sein Bestes und vor allem waren ab der ersten Spielminute herrliche Kombinationen zu sehen. Es wurde alles genau so umgesetzt wie es der Trainer wünschte. Einzig die Chancenauswertung liess ein wenig zu wünschen übrig. Aber Hauptsache das Team hat im ersten Spiel die ersten 3 Punkte auf der Seite. Die Mannschaft hat sich auf dem neuen grösseren Spielfeld sehr gut zurecht gefunden und bekundete viel weniger Mühe mit dem Spielaufbau als der Gegner. Wurde in den Vorbereitungsspielen der Ball hinten noch weg gedroschen, so hat man in diesem
Spiel Sorge dazu getragen und den Ball viel in den eigenen Reihen zirkulieren lassen. Es war einfach Weltklasse!

Gut gemacht Jungs weiter so…

FC Tuggen D – SC Siebnen Db 4-2

Nächste Spiele:
Axpo Cup FC Wollerau Db – FC Tuggen D Mittwoch 29. August 2012 um 18.30 Uhr
Meisterschaft FC Wädenswil Dc – FC Tuggen Samstag 1. September 2012 um 12.00 Uhr

Junioren E: Die perfekte Saison

Am Samstag empfingen die Tuggner Kinder im letzten Spiel Knonau-Mettmenstetten an der Linthstrasse. Die Ausgangslage war klar: Mit einem Sieg konnten die Einheimischen den Gruppenmeister-Titel für sich entscheiden.  
 
Von Dani Horisberger

neu mannschaftsfoto hp
Gruppenbild mit extra gebackenen Broten.     

Wiederum benötigen die Tuggner  Jungs die zweite Halbzeit, um alles klar zu machen. Der Tuggner Sieg war zwar nie in Gefahr, jedoch konnte der Gegner durch zwei Fehler der Abwehr in der ersten Halbzeit immer wieder aufholen. Genau diese Verteidigung, die während acht Spielen so gut gespielt hatte, machte sich selber das Leben schwer. Leider muss sich der Schreiber aber schon wieder wiederholen, denn was wir in den zweiten 30 Minuten zu sehen kriegten, war vom Feinsten. Zur Pause stand es 3:2 für Tuggen; danach spielten aber nur die heimischen Junioren. Doppelpässe reihten sich an Doppelpässe – manchmal schon zu viel des Guten – brachten die Tuggner Stürmer immer wieder vors gegnerische Tor. Herrlich, was da den vielen Fans geboten wurde. Am Ende stand es 7:2 für Tuggen.
Mit diesem Sieg im neunten Spiel und den 27 Punkten konnten die Kids die perfekte Saison abschliessen. Ein Riesenkompliment der ganzen Mannschaft; alle haben gekämpft und sich nie aufgegeben. Wurde die zweite Halbzeit in der vergangenen Saison der Mannschaft immer wieder zu Verhängnis, so wurde genau diese Hälfte in dieser Meisterschaftsrunde  jeweils zum absoluten Hammer und erdrückend für alle Gegner. Das Team wurde nie nervös, denn es wusste ja: Wir haben nochmals 30 Minuten Zeit. Spielerisch und charakterlich hat sich die Mannschaft extrem weiterentwickelt. Nun sind sie reif, um nach den Sommerferien im D zu starten. Das Team wird bis auf wenige Ausnahmen zusammenbleiben und sich den neuen Herausforderungen stellen. Ebenso wird der Trainer-Staff unverändert bleiben.  

Tuggen E – Knonau-Mettmenstetten Ea 7:2

Hauptsponsor

Tenüsponsoren

Medienpartner

FC Tuggen | Postfach 49 | CH-8856 Tuggen | info(at)fctuggen.ch | Copyright FC Tuggen 2014