von Dani Horisberger

Die erste Saison im D war eine Saison mit vielen Fragezeichen. Dürfen wir wiederum von einem Platz unter den ersten 3 ausgehen? Oder müssen wir das Schlimmste befürchten? Das Trainergespann Horisberger/Senn hat zur Vorbereitung auf die Meisterschaft 3 Freundschaftsspiele abgemacht. Diese gingen alle verloren.... Das Fazit jedoch war eigentlich nicht schlecht, von Spiel zu Spiel wurde das Team immer stärker. Obwohl kritische Augen von einigen Eltern da eine andere Meinung hatten.

So kam es zum ersten Spiel gegen den SC Siebnen! Alle waren nervös und gepannt! Vor allem dem Trainer war einmal mehr die Anspannung anzumerken, wie eigentlich vor jedem Spiel war er der nervöseste Mensch auf dem Platz! Es gab während der ganzen Saison sehr viele Hochs und halt auch einige Tiefs. Die Partien gegen den FC Buttikon und gegen den FC Feusisberg / Schindeleggi waren zum vergessen. Aber igendwie brauchte es diese Spiele, denn die Mannschaft wurde nochmals wachgerüttelt und hat danach keinen Ernstkampf mehr verloren. Der Anfang machte das Spiel gegen den FC Richterswil und alle übrigen Spiele waren mit der gleichen Topleistung sehr sehr gut. In den letzten 3 Spielen mussten wir nur 1 Gegentreffer entgegennehmen und die Stürmer schossen deren 10! So gewinnt man Spiele!  Der sensationelle 2. Rang in der Meisterschaft ist einfach WELTKLASSE ! Mit diesem Ergebnis hat wohl niemand gerechnet, etwas Glück war zum Schluss jedoch dann schon auch dabei. Denn nur aufgrund der mehr geschossenen Tore konnten sich die Junioren den 2. Rang sichern. Diese Tatsache soll aber in keiner Art und Weise die tolle Leistung der Kids schmälern.

Das Trainergespann Horisberger/Senn wird nun per Ende Saison zurücktreten. Gespannt warten alle auf die Nachfolge. Gespräche sind am laufen und der FC Tuggen wird sicher eine gute Lösung finden. Dessen sind wir alle überzeugt.

Herzlichen Dank allen die uns immer zu den Spielen begeleitet haben und als Fans lautstark unterstützen. Es war wiederum eine tolle Saison mit Kids und Eltern.
von Dani Horisberger

Am Samstag spielten die Junioren gegen den FC Lachen / Altendorf im Seefeld in Lachen. Der Gegner hatte noch gewisse Ambitionen auf den Gruppensieg und trat enstsprechend auf. Grossgewachsen waren die Junioren des FC Lachen / Altendorf, aber trotzdem den schnellen und spielerisch hervorragend eingestellten Tuggner unterlegen.

Wie bereits im Spiel gegen den FC Richterswil war die Abwehr das A und O! Zusätzlich dazu kam aber nun auch die Offensive, es wurden Tore geschossen. Aber nun zum Spiel. Die erste Halbzeit gestaltete sich recht ausgelichen. Der FC Tuggen ging nach ca. 10 Minuten in Führung und verwaltet den 1:0 Vorspung gut bis zur Pause. Die Führung war eigentlich nur während den ersten Minuten nach der Pause stark gefährdet, der FC Lachen / Altendorf machte enorm Druck. Aber Justin machte mit seinen Glanzparaden alle Versuche zunichte und dann war es wieder Filip, in der Eigenschaft als Stümer für den FC Tuggen tätig, der allen entwischte und clever zum 2:0 einschiessen konnte. Und Filip war es auch der wieder alleine auf den Goalie zulief und zum 3:0 erhöhte. Nun war der Bann gebrochen, Döme und Noele erstickten alle Versuche der Lachner im Keim und das Mittelfeld mit Adi, Leon und Matteo hielten das ganze Team zusammen und liefen sehr viel! Es war ein herrliches Spiel. Das Zusammenspiel im Sturm mit Filip, Ale und Flo kommt immer besser ins Spiel und das wirkt sich halt dann eben so aus. In den beiden letzten Spielen haben die Junioren kein Gegentor erhalten. Super, weiter so Jungs!

FC Lachen/Altendorf Dc - FC Tuggen 0:4

nächstes Spiel: Sa 10.November 2012 FC Wollerau Db - FC Tuggen 10.00 Uhr 

Von Kurt Vogt (nach Insiderinformationen von Coni Cecio)

Ein nicht alltägliches Los bekamen die Tuggner C-Junioren im Regionalcup 1/16 Final zugelost.  Am Montagabend 29. Oktober spielten die Jungs von Vincenzo Cecio auswärts gegen die in diesem Falle nicht Gleichaltrigen U16-Frauen des FC Zürich.

In einer von Beginn weg sehr schnellen Partie war es Billy der das Skore in der 4. Minute hätte eröffnen müssen. Sein Schuss zischte jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei. Ein Doppelschlag der Einheimischen war dann aus Gäste-Sicht die nicht sehr willkommene Antwort, zumal diese keine der zahlreichen Chancen verwerten konnten. Kurz vor Ablauf der ersten halben Stunde der Anschlusstreffer. Billy steil lanciert, spielte zu Marco der aus 20 Metern ins lange Eck zum 1:2 verkürzte. Tuggen machte nach der Pause weiterhin enorm Druck und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Ein Handspenalty für die FCZ Frauen, und ein nicht gegebener Treffer von Tuggen liess dann die Hoffnung eines Weiterkommens schwinden.
Der neuerliche Anschlusstreffer zum 3:2 nach Alleingang von Billy war dann zugleich das Schlussresultat.

Lesen sie auch den Bericht der FCZ Frauen.

von Dani Horisberger

Am Donnerstag-Abend empfingen die D-Junioren den Gruppenleader aus Richterswil. Den Einheimischen war eine gewisse Nervosität anzumerken, so konnten sie doch in den letzten Spielen nicht ganz wunschgemäss an die eigen gestellten Erwartungen anknüpfen. Und die Richterswiler Junioren hatten bis anhin noch kein Spiel verloren.

Die 1. Halbzeit war ein überaus offenes Spiel. Beide Seiten hatten Möglichkeiten, wobei ein leichter Vorteil auf Tuggner Seite zu finden war. Die Defensive war so sattelfest wie nie zuvor und lies eigentlich den gefährlichen und schnellen Stürmern des FC Richterswil keine Chance. Zur Pause stand es 0:0! Liegt da noch was drin? Ja, so war es und die Tuggner Kids machten dort weiter wo sie in vor der Pause aufgehört haben. Das 1:0 fiel und nun
war alles offen. Der Druck des FC Richterswil nahm zu und es gab einen offenen Schlagabtausch, kommt das 1:1 oder das 2:0 ? Vorweg; die Verteidigung des FC Tuggen hielt Stand und dann war es ein Schuss aus der 2. Linie, der unhaltbar abgefälscht ins Tor fand und so zum 2:0 führte!

Die Zuschauer an der Linthstrasse sahen wahrscheinlich das bis anhin beste Spiel der D-Junioren in dieser Saison. Kampf, Spiel, Spass und Emotionen; alles war dabei und hat die Kids vorangetrieben. Herzliche Gratulation! Am kommenden Samstag, so Petrus will, empfangen die Junioren bereits den nächsten Favorit in Tuggen. Der FC Wollerau Db hegt ebenfalls noch Ambitionen auf den Gruppemmeister. Selbstverständlich wollen die Einheimischen an die gestrige Leistung anknüpfen und dem FC Wollerau das Leben schwer machen. Schlussendlich ist das Ziel unter die erten Drei zu kommen immer noch gut erreichbar.

FC Tuggen D - FC Richterswil Db 2:0

Nächstes Spiel: Sa 27. Oktober 2012 FC Tuggen D - FC Wollerau Db, 8.45 Uhr Linthstrasse

Nächstes Spiel

FC Kosova - FC Tuggen

kosovofc vs. tuggen

Soonntag, 30.09.2018

15:30 Uhr

Buchlern, Zürich

Letzes Spiel:

 FC Tuggen - FC Thalwil
tuggen vs. RedStar

2:1
 
25' Krasniqi (1:0)
69' Morina (2:0)
83' Janett (2:1)
 

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn