Schiedsrichter gesucht!

Der FC Tuggen sucht per sofort einen Schiedsrichter! Allfällig interessierte können sich 

bei Josef Gugi Bamert unter josef.bamert@tulux.ch oder 055 465 60 00 melden!

Es müsste die offzielle Schiedsrichter-Ausblidung absolviert werden mit anschliessendem

Einsatz bei Meisterschaftsspielen ab Kategorie C-Junioren. 

Weitere Informationen zur Ausbildung hier.

Schiri

News 1. Mannschaft

Senn muss Forfait geben

Heute empfängt der FC Tuggen den FC Basel. Ausser Gefecht gesetzt ist ausgerechnet der erfahrenste Tuggner Spieler Daniel Senn.

Senn 1 Jubel beim Tor Sion
Captain Senn traf im Cup schon gegen Sion - nun fehlt er gegen Basel (Archivbild)

Die heutige Cuppartie von A bis Z

Die heutige Partie von A bis Z:

Achtelfinal: Zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte ist der FC Tuggen in die Runde der letzten 16 vorgestossen.
Balljungen: Der Nachwuchs hat sich um den Job für das Cupspiel gerissen; aber nur für zwölf Balljungen geht dieser Traum in Erfüllung.
Chancen: Nur wenn Tuggen einen perfekten und Basel einen miserablen Abend erwischt, kann der Gastgeber gewinnen. 

Aussenseiter FC Tuggen: Gut gerüstet für den Basler Ansturm

Ein Hauch von Glamour auf dem Land: Der Promotion League Club FC Tuggen aus dem Kanton Schwyz hat das grosse Los gezogen und empfängt im Achtelfinale des Helvetia Schweizer Cup Serienmeister FC Basel.

Zum Bericht des Helvetia Schweizer Cup >

Tribuene

FCT-FCB: Gleiche Teams, neue Spieler

Der FC Tuggen empfängt am Mittwoch den FC Basel. Bereits vor drei Jahren gastierte der unumstrittene Krösus der letzten Schweizer Fussball-Dekade auf dem Linthstrasse-Rasen und gewann vor über 6000 Zuschauern. Seither haben sich die Kader aber stark verändert – die Ausgangslage nicht.

Tinner Raymond Stocker Valentin 01
Raymond Tinner – hier gegen Valentin Stocker – ist nebst Daniel Senn der einzige, der vor drei Jahren in der Startelf gestanden ist und noch für Tuggen spielt (Archivbild: Carlo Stuppia)

Aus Überzahl kein Kapital geschlagen

Tuggen kassierte am Samstag in Bavois eine mehr als unnötige 0:1-Niederlage. Doppelt bitter: Die Pleite muss teuer bezahlt werden. Denn Andrei Herlea und wohl auch Daniel Senn fehlen am Mittwoch im Cup gegen Basel.

DAcunto Davide Herger Roman 1
Tuggen wurde von der Bavois-Defensive Mal für Mal ausgebremst (Archivbild: Carlo Stuppia)

Hauptsponsor

Tenüsponsoren

Medienpartner

FC Tuggen | Postfach 49 | CH-8856 Tuggen | info(at)fctuggen.ch | Copyright FC Tuggen 2014