Die Aufstiegsträume des FC Tuggen sind kurz vor dem letzten Spiel in weite Ferne gerückt. Etoile Carouge zeigte sich gestern Abend in Genf als der erwartet starke und hartnäckige Gegner, so wie es Trainer Adrian Allenspach im Vorfeld ders Hinspiels in der Aufstiegsrunde erwartet hatte.«Sie sind frischer aufgetreten und waren uns in allen Belangen überlegen»,resümiert Allenspach. In der ersten Halbzeit konnte Tuggen sein Tor zwar noch verteidigen (im Bild Verteidiger Kim Jaggy), nach der Pause kam das erste Goal dann jedoch sehr schnell – bereits eine Minute nach Anpfiff schoss Matias Vitkieviez Etoile Carouge in die Führungsposition. Etwas weniger als zehn Minuten später schoss Mohamed Amdouni mit dem Kopf das zweite Tor. «Wir waren nicht wiederzuerkennen», sagt der Trainer zur Leistung seines Teams.Um den Aufstieg doch noch schaffen zu können, muss der FC Tuggen am Samstag beim Rückspiel also unbedingt zurück zu seinem Spiel finden. «Wir müssen uns jetzt gut erholen und auf jeden Fall einen besseren Match zeigen.» 

Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn