Nach dem Cupsieg gegen Gossau empfängt der FC Tuggen an der Linthstrasse Baden. Die Partie zwischen dem Gruppenneuling und den seit sechs Partien ungeschlagenen Tuggnern ist der Spitzenkampf der Runde.

von Tobias Akermann, March-Anzeiger/Höfner Volksblatt

Meier Jose 1

Der FC Tuggen hat die erste Cup-Runde gegen Gossau überstanden (5:1). Damit konnte der FCT nicht nur Selbstvertrauen tanken, sondern auch ein Saisonziel in diesem Kalenderjahr abhaken.Tuggen steht in der zweiten und letzten Qualifikationsrunde für das Hauptfeld im Schweizer Cup. Die zweite Cup-Runde wird am Wochenende vom 23./24.März stattfinden, Tuggen trifft dabei auf den FC Lancy aus der Westschweiz. Doch das ist Zukunftsmusik. Morgen Samstag kehrt für die Tuggner der gewohnte Ligaalltag zurück.

Ein Alltag, der den Märchlern sehr zu liegen scheint. Mit noch fünf ausstehenden Runden geht es langsam aber sicher Richtung Winterpause.Dennoch werden die Tuggner noch lange nicht an die Pause denken, zu gut sind sie unterwegs. Vor der zehnten Runde sind die Tuggner immer noch auf Tabellenrang drei klassiert und in Tuchfühlung mit der Spitze. Dennoch sollten die Märchler gewarnt sein. Bei einer Niederlage kann alles sehr schnell gehen. Die Mannschaften zwischen Tabellenrang drei und acht sind nur durch vier Punkte getrennt. Trotzdem dürfen sich die Tuggner nach oben konzentrieren. Sie haben das Potenzial, ganz vorne mitzuspielen.

Hinten stabil, vorne effizient

Zu oft in den bisherigen Spielen wurden die Stärken ausgespielt. Defensiv wurde die nötige Stabilität gefunden, auch dank Kim Jaggy, bringt der ehemalige Profi doch extreme Routine in die Defensive. Auch im Tor haben die Tuggner mit Alessandro Merlo einen sicheren Rückhalt gewinnen können – die nur neun Gegentore sprechen für sich. Und dann können sich die Tuggner Spiel für Spiel auf die stark besetzte offensive verlassen. Mit Genc Krasniqi, Jakup Jakupov und Dardan Morina sind äusserst treffsichere Spieler im Kader Tuggens: Krasniqi und Jakupov trafen bislang sechsmal, Morina fünfmal.Somit ist das Offensiv-Trio für 17 von insgesamt 22 geschossenen Toren verantwortlich.

Die offensiven und defensiven Qualitäten sind auch im Spiel von morgen Samstag gefragt, eventuell mehr denn je. Mit dem FC Baden gastiert an der heimischen Linthstrasse ein Spitzenteam. Die Aargauer sind aktuell auf dem zweiten Tabellenrang klassiert, mit nur zwei Punkten Rückstand auf Leader Eschen/Mauren. Tuggen hat aktuell sechs Punkte Rückstand auf den Tabellenführer, jedoch haben beide Verfolger ein Spiel weniger ausgetragen als die Lichtensteiner.

Der FC Baden wechselte diese Saison hin neu in die Gruppe 3 und ist so etwas wie der unbekannteste Gegner dieser Gruppe. Die Aargauer demonstrierten jedoch seit Saisonbeginn, dass sie um den Aufstieg mitspielen wollen. Tuggen möchte seine Serie ausbauen und die Ungeschlagenheit wahren. Die letzte Niederlage datiert vom 25. August gegen den aktuellen Tabellenleader, danach blieben die Schwyzer, inklusive Cup, sechsmal in Folge ohne Niederlage. Mit einem Sieg könnte Tuggen bis auf zwei Punkte zu Baden aufschliessen und würde für das grosse Zusammenrücken an der Spitze sorgen.

Ganz neu ist die Paarung der morgigen Kontrahenten aber dennoch nicht – trotz Gruppenwechsel der Badener. Denn bereits vor Tuggens Zeit in der Promotion League standen sich die beiden Teams in der 1. Liga gegenüber. Das letzte Duell datiert vom 7. Mai 2011. Damals gewann Tuggen auswärts 2:0. Von den letzten zehn Begegnungen (2006 bis 2011) gewann der FCT deren vier, der FCB zwei. An diese Partien, zumindest die letzten, erinnern sich nur noch Javier Santana, seit 2010 beim FCT und damit dienstältester Spieler, sowie José Meier, der bereits 2009 ein eineinhalbjähriges Gastspiel an der Linthstrasse gab. Und auch Trainer Adrian Allenspach, der bereits 2007 an der Seitenlinie gestanden hatte

Teilen:

Nächstes Spiel

No events

Letztes Spiel: 


           FC Gossau - FC Tuggen               
gossau sg vs. tuggen

3:1
 
27' Yannick Stacher (1:0)
51' Stjepan Vuleta (2:0)
52' Jakup Jakupov (2:1)
82' Robin Estermann (3:1)
 

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn