Dario Stadler glänzte dabei mit zwei Toren und einem Assist.

von Tobias Akermann, March-Anzeiger/Höfner Volksblatt

Die knapp 200 Zaungäste erlebten am Samstagnachmittag eine intensive Partie mit wenigen Höhepunkten. Tuggen agierte clever und überliess dem Heimteam die Startphase. Wettswil versuchte, mit langen Bällen die quirlige Offensive einzusetzen. Jedoch liess Tuggen wenig zu. Nach der Startphase kam Tuggen auf und in der 18. Minute gar zum frühen Führungstreffer. Eine punktgenaue Freistossflanke von Dario Stadler vollendete Jakup Jakupov mit einem wuchtigen Kopfball.

Durch das Tor änderte sich nicht allzu viel. Die Mannschaften lieferten sich zwischen den Strafräumen einen Abnützungskampf. Das Heimteam warauch weiterhin offensiv bemüht, blieb aber stets an der gut organisierten Tuggner Abwehr hängen – oder es scheiterte am eigenen Unvermögen.

Auch nach der Pause war es Wettswil, das einen Torerfolg intensiver anzustreben schien als die Gäste. Diese wiederum waren bemüht, bei Ballgewinn schnell umzuschalten. Dies sah teilweise ganz gut aus, doch im Strafraum fehlte die letzte Durchschlagskraft. Am gefährlichsten wurde Tuggen mit Weitschüssen von Santana und Meier, sonstige Torchancen gab es so gut wie keine zu sehen.

So musste Wettswil in der Schlussphase alles riskieren. Dies spielte Tuggen in die Karten. Nach einem blitzsauberen Konter stand Stadler allein vor dem Tor und traf zur Vorentscheidung. Keine Minute später war wieder Stadler erneut erfolgreich. Dieser Treffer zum 3:0 setzte den Schlusspunkt unter eine Partie, in der Tuggen über die volle

Distanz mit einer abgeklärten Leistung zu überzeugen vermochte.

Dario Stadler holte sich genauso gute Noten ab wie die Tuggner Defensive, die zum ersten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer blieb. «Wir wussten, dass Wettswil anrennen wird. Unsere Geduld war der Schlüssel zum Erfolg», zog Jakup Jakupov nach dem Spiel Bilanz. Der Torschütze zum 1:0 leitete gegen seinen Ex-Club den Sieg ein. «Es ist immer wieder schön, gegen seinen Ex-Club zu treffen», so Jakupov.

Teilen:

Nächstes Spiel

FC Kosova - FC Tuggen

kosovofc vs. tuggen

Soonntag, 30.09.2018

15:30 Uhr

Buchlern, Zürich

Letzes Spiel:

 FC Tuggen - FC Thalwil
tuggen vs. thalwil

3:0
 
32' Genc Krasniqi (1:0)
65' Genc Krasniqi (2:0)
74' Dardan Morina (3:0)
 

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn