Tuggen startete sehr engagiert in die Partie, war mehrheitlich in Ballbesitz und dominierte die Startphase. Auf der ungewohnten Unterlage, dem Kunstrasen, fand sich der FC Tuggen erstaunlicherweise sehr schnell zu Recht und führte technisch die feinere Klinge. Immer wieder versuchten sich die Märchler mit Weitschüssen auf der rutschigen Unterlage. Im Anschluss an einen solchen Weitschuss fiel dann auch der verdiente Führungstreffer. Nach einem Abpraller vom Wettswiler Schlussmann stand Jakup Jakupov goldrichtig und drückte die Kugel über die Linie (21. Minute).

Von Wettswil-Bonstetten kam sehr wenig, ansatzweise sah alles zwar gut aus, jedoch fehlte den Zürchern die Durchschlagskraft in der Offensive. der FC Tuggen verpasste es immer wieder, die Angriffe genauer zu Ende zu spielen, und deshalb ging es für die Märchler nur mit einer knappen Führung in die Pause. Nach der Pause drückte Tuggen weiter und suchte schnellstmöglich das zweite Tor. In der 51. Minutewurde Mido Arifagic im Sechzehner gelegt, folgerichtig gab es Penalty für Tuggen. Jakupov blieb cool und verwandelte sicher zum 2:0. Nach dieser Führung ruhten sich die Märchler auf dem Vorsprung aus und liessen das Heimteam gewähren. Mit fortschreitender Spielzeit wurde Wettswil stärker undkonnte durch Stürmer Dzelili verkürzen (65.)

Dieser Anschlusstreffer gab Wettswil-Bonstetten Mut.Das Spiel war wie verwandelt, in der zweiten Halbzeit war es das Heimteam, das mehr Spielanteile hatte. Tuggen verlor komplett die Spielkontrolle und musste eine Viertelstunde vor dem Schluss den Ausgleich hinnehmen, Alexander Srdic war der Torschütze für die Zürcher. Aufgrund der zweiten Halbzeit ging dieser Ausgleichstreffer in Ordnung. In der Schlussphase versuchten beide Teams noch, das Sieg bringende Tor zu erzielen, jedoch gelang es keinem Team. Mit nun vier Punkten aus zwei Spielen kann der FC Tuggen dennoch zufrieden sein mit dem Auftakt in die Frühjahrsrunde.

Teilen:

Nächstes Spiel

No events

Letztes Spiel: 


           FC Gossau - FC Tuggen               
gossau sg vs. tuggen

3:1
 
27' Yannick Stacher (1:0)
51' Stjepan Vuleta (2:0)
52' Jakup Jakupov (2:1)
82' Robin Estermann (3:1)
 

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn