News 1. Mannschaft

Ein paar Verabschiedungen, dann das Kehrausspiel

Vor dem morgigen, unbedeutenden letzten Meisterschaftsspiel gegen United Zürich werden beim FC Tuggen einige Spieler verabschiedet. Darunter Daniel Senn, langjährige Integrationsfigur und Captain.

von Andreas Züger

Die Kaderplanung beim FC Tuggen für die Saison 2017/18 läuft. Wie Präsident Felix Huber am Mittwoch bestätigte, sind die Verträge mit einigen Spielern bereits verlängert worden. So ist das Torhüter-Duo bereits fix: Der bisher ausgeliehene Stammhüter Fabian Fellmann wird definitiv vom FC Zürich übernommen, und David Horg bleibt die Nummer 2. Der langzeitverletzte Aussenverteidiger Timo Todzi hat ebenso verlängert wie Valdet Istrefi, Raymond Tinner und Andrei Herlea sowie die Mittelfeldspieler Erzan Murtisi, Davide D’Acunto, Abduljabbar Al Obadi, Dario Stadler und Javier Santana. Noch aber konnte kein Stürmer präsentiert werden. Mit einigen Offensivspielern hängt eine Verlängerung noch in der Schwebe.

Viele Abgänge

Auf der anderen Seite gibt es neun -Abgänge (siehe Kasten). Speziell sind die Abgänge von Daniel Senn und Albert Geiger. Senn trägt seit acht -Jahren das Trikot des FC Tuggen, war lange Jahre Captain und diente bei den Zuschauern als Integrationsfigur. Geiger stieg vor zehn Jahren an der Seite von Adrian Allenspach beim FCT ein. Wie angekündigt ist nun die -zehnte auch die letzte Saison Geigers an der Linthstrasse. Noch unklar ist, wie es mit den Verteidigern Dominik Schiendorfer und Patrick Peters sowie den Stürmern Dominik Kuhn, Jusuf Shala und Vilson Doda weitergeht.

Der Cup steht bereits an

Bevor das morgige Spiel gegen United Zürich angepfiffen wird, -werden einige Akteure verabschiedet. Speziell werden bestimmt die Dernièren von Senn und Geiger. Weiter werden Timon Waldvogel, Antonio Piperno, Leonel Romero und die beiden Trainer Bruno Berner und Tim Künzler Abschiedsgeschenke überreicht bekommen. Nicht verabschiedet werden Anes Zverotic, der den Verein vor einigen Wochen verlassen hat, sowie der gesperrte Raul Cabanas.
Das letzte Meisterschaftsspiel Tuggens bedeutet aber nicht der letzte Ernstkampf der Saison. Am Samstag, 3. Juni, steigt auswärts gegen Brühl die Cup-Qualifikation für die nächste -Saison.
Ein wichtiges Spiel für Tuggen, war doch der Cup in den fünf Jahren, in der die Märchler der Promotion League angehörten, stets ein wichtiges Standbein. Zweimal gastierte der FC Basel an der Linthstrasse. Bei der Verpflichtung neuer Spieler für die kommende Saison wäre es sicher nicht hinderlich, eine Aussicht auf eine tolle Cupsaison zu bieten.
Tuggen – United Zürich
Samstag, 16 Uhr, Linthstrasse

Vorläufiges Kader der Saison 2017/18
Tor (2): Fabian Fellmann,
David Horg.
Verteidigung (4): Timo Todzi, Valdet Istrefi, Raymond Tinner, Andrei Herlea.
Mittelfeld (5): Erzan Murtisi, Davide D’Acunto, Abduljabbar
Al Obadi, Dario Stadler,
Javier Santana.
Sturm (0): –
Abgänge: Daniel Senn, Timon Waldvogel, Antonio Piperno, Leonel Romero, Anes Zverotic, Raul Cabanas, Bruno Berner (Trainer), Tim Künzler, Gusti Geiger (beide Co-Trainer).
Fraglich: Dominik Schiendorfer, Marsel Stevic, Dominik Kuhn, Patrick Peters, Jusuf Shala,
Vilson Doda.

Hauptsponsor

Tenüsponsoren

Medienpartner

FC Tuggen | Postfach 49 | CH-8856 Tuggen | info(at)fctuggen.ch | Copyright FC Tuggen 2014