Adrian Allenspach, Cheftrainer des FC Tuggen tritt per sofort von seinem Amt zurück

Adi hat während seiner 9½ jährigen Tätigkeit für unseren Verein Grossartiges geleistet. Sportlich hat er in der Ersten Liga dreimal die Aufstiegsspiele erreicht. Er ist Schweizer Amateur Meister geworden und ist souverän in die Promotion League aufgestiegen. Dort gelang es ihm, sich unter den besten Schweizer Mannschaften zu etablieren.

Allenspach Adrian 1
Während 9,5 Jahren gab Cheftrainer Adi Allenspach mit unermüdlichem Einsatz auf und neben dem Platz alles für den FCT (Archivbild: Carlo Stuppia)

Auch im Schweizer Cup hat der FC Tuggen unter der Führung von Adi Allenspach grosse Erfolge gefeiert. Viermal hat sich unser Verein während seiner Amtszeit für die Achtelfinals qualifiziert, Spiele gegen den FCZ, Sion und zweimal gegen den FC Basel haben Geschichte geschrieben. Mit 6'200 Besucher vor drei Jahren gegen den FC Basel wurde ein im Amateurbereich einmaliger Zuschauerrekord erreicht.
Es war auch Adis Verdienst, dass wir in Tuggen gegen Borussia Dortmund spielen durften. Auch dieses Ereignis wird in die Geschichte unseres Dorfes eingehen.

Nicht nur ein sportlicher Verlust
Aber nicht nur sportlich hat Adi für den FC Tuggen Grosses geleistet. Von Beginn weg legte er grossen Wert auf die Zusammenarbeit zwischen den Juniorentrainern und der ersten Mannschaft. Daraus entstand eine familiäre Beziehung zwischen Junioren, Juniorentrainern und der 1. Mannschaft.

Adi Allenspach und auch sein Assistent Gusti Geiger haben mit ihrer Persönlichkeit den Verein während 10 Jahren stark geprägt. Die treuen Fans des FC Tuggen haben den engen Kontakt zum Trainerduo immer sehr geschätzt. Der FC Tuggen wird Adi nicht nur als erfolgreichsten Trainer, sondern auch als guten Freund vermissen.

Wir danken Adi ganz herzlich für sein unermüdliches Engagement und seine Loyalität gegenüber unserem Verein.

Glücklicherweise wird uns unser Assistenztrainer Gusti Geiger weiterhin bis zum Ende dieser Saison unterstützen. Wir danken auch ihm für seinen aufopfernden Einsatz.

Bruno Berner übernimmt ab sofort
Mit BRUNO BERNER, 16-facher Schweizer Internationaler, wohnhaft in Männedorf, wird bereits beim nächsten Meisterschaftsspiel der neue Cheftrainer die Verantwortung übernehmen.

Bruno Berner

Bruno Berner spielte seinerzeit als Profi unter anderem bei GC, SC Freiburg, FC Basel, Blackburn und Leicester und war als Schweizer Nationalspieler gar an der EURO 2004 in Portugal dabei. Seit nun 8 Jahren ist Berner als Coach tätig, zuletzt 3 Jahre beim FC Zürich als Verantwortlicher der U15 und der U18.

Wir sind überzeugt, mit Bruno Berner einen hervorragenden Nachfolger von Adi gefunden zu haben und wünschen ihm viel Erfolg!



Hauptsponsor

Tenüsponsoren

Medienpartner

FC Tuggen | Postfach 49 | CH-8856 Tuggen | info(at)fctuggen.ch | Copyright FC Tuggen 2014