Die Hoffnung stirbt zuletzt


Tuggen steht mit neun Zehen in der 1. Liga Classic – aber eben noch nicht ganz. Denn theoretisch existiert noch eine Chance auf den Ligaerhalt.

von Roger Züger

Sie ist vorhanden, die rein theoretische Chance, dass sich das Fanionteam Tuggens nicht aus der Promotion League verabschieden muss. Aber der letzte, hauchdünne Strohhalm, an den sich die Märchler klammern können, ist dürr und brüchig. Am -anderen Ende des Halms hängen die Old Boys (OB). Die Basler haben ihr Schicksal in den eigenen Händen.
Aber eben: Die Chance ist da. Die Old Boys (14.) und United Zürich (15.) sind die einzigen Teams, die Tuggen in den verbleibenden zwei Spielen noch einholen kann; einholen müsste, um oben zu bleiben. Damit dies eintrifft, muss eine ganze Menge passieren. So muss Tuggen morgen gegen die Old Boys und nächste Woche gegen United Zürich gewinnen. Die Old Boys müssen ihrerseits gegen Bavois und in der letzten Runde gegen YF Juventus verlieren. Und United Zürich muss morgen gegen die U21 des FC Basel tauchen.

Die Tordifferenz kommt ins Spiel

Ein ähnliches Szenario: Tuggen kann United Zürich überholen und mit Old Boys punktemässig gleichziehen. Dann entscheidet die Tordifferenz (siehe Kasten). Die Basler weisen derzeit aber ein um sieben Einheiten besseres Torverhältnis auf als Tuggen. Gewinnt der FCT zweimal und OB holt aus zwei Partien nur einen Punkt, schrumpft der Tore-Vorsprung zwangsläufig um -mindestens drei Tore. Die Mannschaft von Noch-Trainer Bruno Berner müsste also gegen YF und -Zürich United mit mindesten zwei und drei Toren Unterschied gewinnen, um sich zu retten.
Rechnereien hin oder her: In der aktuellen Verfassung sind die Chancen auf zwei deutliche Tuggner Siege gleich null. Das hat der missratene Heimauftritt gegen Bavois (1:2) letzte Woche überdeutlich aufgezeigt. Tuggen braucht ein mittleres Fussballwunder. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

YF Juventus – Tuggen
Samstag, 16 Uhr, Juchhof

Rangordnung
Haben zwei Mannschaften am Saisonende gleich viele Punkte, ist die Bestimmung der Rangordnung wie folgt:

1. Wer die bessere Tordifferenz aus allen Meisterschaftspartien hat.
2. Wer mehr Treffer in allen Meisterschaftsspielen erzielt hat.
3. Die bessere Tordifferenz aus den Direktbegegnungen der punktegleichen Teams.
4. Die grössere Zahl der auswärts erzielten Tore in allen Partien der Meisterschaft. (arzü)

Hauptsponsor

Tenüsponsoren

Medienpartner

FC Tuggen | Postfach 49 | CH-8856 Tuggen | info(at)fctuggen.ch | Copyright FC Tuggen 2014