Gelungener Start ins Neue Jahr: Tuggens Erstligateam gewann am Samstag das Bazenheider Hallen-Masters. Die Märchler besiegten im Finalspiel Herisau mit 7:2.
 
Von Bruno Füchslin
 
Zverotic_doppelt
Kaum zu bremsen: Anes Zverotic (in Rot) im Finalspiel gegen Herisau und (kleines Bild) mit der Auszeichnung als bester Turnier-Torschütze.  Fotos Bruno Füchslin
Der Titelverteidiger startete nicht eben gut: Die erste Gruppenpartie ging gegen Glarus mit 1:3 verloren. Das 5:2 gegen Arbon entsprach eher wieder den Erwartungen, ehe gegen den nachmaligen Gruppensieger Wil U20 ein 1:1-Remis sowohl Halbfinalqualifikations-Chancen wie Heimreise offen hielt. Diese Ausgangslage änderte sich auch nach der vierten Gruppenpartie (4:2 gegen Amriswil) nicht. Nach Wils Erfolg über Arbon brauchte Tuggen gegen Goldach einen Sieg, um die Vorschlussrunde zu erreichen.
Ein klares 7:2 verdeutlichte, dass die Schwyzer, je länger das Turnier dauerte, mehr und mehr zu ihrer Form fanden. Die Halbfinalpartie gegen Gastgeber Bazenheid (Gewinner der Gruppe 1) war kurzzeitig ausgeglichen, ehe die Märchler mit einem klaren 4:1 den ersten Finalisten stellten.
Zverotic bester Torschütze
Auch das Endspiel war, nach einer Tuggner 2:0-Führung, anfänglich noch umstritten. Als Tuggen wieder zwei Treffer vorlegte, konnte Herisau nicht mehr reagieren und musste sich mit einem 2:7 geschlagen geben.
Nebst dem Siegerpokal – Tuggen gewann diesen zum dritten Mal in Folge und kann ihn damit behalten – wurde Anes Zverotic als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet. Zehn der geschossenen 29 Tuggner Treffer ging aufs Konto der Märchler Nummer 10.
Siebnen auf viertem Gruppenrang
Auch der SC Siebnen war am Hallenmasters vertreten. Er startete mit einem 2:1-Erfolg gegen Steinach, holte gegen Bazenheid ein beachtliches 2:2-Unentschieden, verlor aber die Partien gegen Herisau (3:5), Gossau (1:4) und Winkeln (0:3). Diese Ergebnisse brachten den vierten Gruppenrang ein.
Tuggen mit Testspielen
Am Dienstag startet der FC Tuggen in die Vorbereitungspartien. Die Begegnung beim SC Seuzach beginnt um 20 Uhr (Kunstrasenplatz Rolli). Am Samstag spielen die Märchler beim Challenge-League-Verein Wohlen (14 Uhr, Niedermatten).
Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn