Dem FC Tuggen steht mit der Partie bei Stade Nyonnais eine schwere Auswärtspartie bevor

300 Kilometer – diese Strecke müssen die Tuggner für das Spiel bei Nyon zurücklegen. Die samstägliche Ausfahrt soll aber «kein Reisli zum Vergnügen werden», wie Trainer Bruno Berner sagt. «Wir wollen und brauchen Punkte.». Es dürfte aber schwierig werden, Punkte aus dem Centre sportif de Colovray zu entführen. Aus jener Spielstätte also, in der Tuggen in fünf Jahren Promotion League nie gewinnen konnte. Nur einmal, im August 2015, gab es einen Punkt (1:1). Der letzte Sieg Tuggens gegen Nyon reicht gar bis ins Jahr 2014 zurück. Damals gewannen die Märchler zu Hause 5:1.
Tuggen ist gut beraten, auf den Heimsieg gegen Brühl einen weiteren «Dreier» folgen zu lassen. Ansonsten werden sie im Kampf gegen den Abstieg bald abgeschrieben. Nyon hingegen braucht ebenfalls Punkte, gehören die Waadtländer doch neben Kriens und Rapperswil-Jona zu den Anwärtern auf den Aufstieg. (rzü)

Stade Nyonnais – Tuggen
Samstag, 16.30 Uhr, Centre sportif de Colovray

Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn