Noch bleiben in der Promotion League zwei Partien zu spielen. Der FC Tuggen braucht für den Ligaverbleib nur noch einen einzigen Punkt.

Schiendorfer Dominik2
Dominik Schiendorfer ist vom Klassenerhalt überzeugt (Archivbild: Carlo Stuppia)

Das Restprogramm der Promotion League verspricht Spannung pur. Drei Teams «streiten» darüber, wer Delémont, den ersten fixen Absteiger, begleiten muss. Von diesem Trio hat Tuggen die besten Karten um nicht abzusteigen. Denn die Märchler spielen gegen die zwei anderen Abstiegsaspiranten Old Boys und Locarno und brauchen nur noch einen Zähler. Für Verteidiger Dominik Schiendorfer ist klar: «Locarno müsste zweimal siegen, wir dürften nicht punkten – die Tessiner werden absteigen.» Der Abwehrchef will gar keine Spekulationen aufkommen lassen. Man wolle sowohl am Samstag gegen die Old Boys als auch in der Saisonderniere in Locarno jeweils drei Punkte holen – das Maximum halt.

Eine verzwickte Lage
Das Problem: Alle wollen das Maximum. Und würde das Vorhaben der zwei Konkurrenten erreicht – die Old Boys gewinnen gegen Tuggen und Delémont, Locarno gegen Zürich 2 und Tuggen – wäre Tuggens Abgang besiegelt. Denn bei Punktegleichheit steht der FCT mit dem schlechtesten Toreverhältnis da. «Natürlich kennen wir das Szenario, aber wir sprechen nicht darüber», erklärt «Schieni 2», wie der Bruder von Mittelfeldspieler Cyril Schiendorfer von seinen Teamkollegen scherzhaft genannt wird. «Wir werden eine hochkonzentrierte Leistung abgeben. Die Stimmung im Team ist sehr positiv, trotz der aktuellen Lage», so Schiendorfer, der diese Saison zwei Monate verletzt ausgefallen war. Am 14. September, bei einem Kopfduell mit Delémonts Adrien Jeker, zog sich der 25-Jährige eine Gehirnerschütterung zu. «Ausser, das ich manchmal extrem heiss unter dem Schutzhelm habe, geht es mir wieder sehr gut.» Auf dem Platz sieht man dies vor allem an seinem unermüdlichen Kampfgeist, der einer der auffälligsten ist. Der FCT kann ihn zurzeit gut gebrauchen, den «Schieni 2» mit seinem Kampfgeist. Am besten schon morgen wieder.

Bericht: Roger Züger, www.marchanzeiger.ch


Tuggen – Old Boys
Samstag, 16 Uhr, Linthstrasse


Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn