Wie es nicht anders sein konnte, überraschte uns Frau Holle mit einer grossen Portion Schnee. Das erste Testspiel der Tuggener fand auf verschneitem Terrain in Wil statt.

Der FC Wil mit einigen Testspielern und der FCT mit der kompletten Mannschaft, jedoch ohne Antonio Piperno, dafür mit zwei Testspielern, standen sich auf dem Bergholz gegenüber. Die Unterlage liess nicht wirklich ein gutes Fussballspiel zu. Beide Teams waren zu Beginn sehr bemüht das Beste aus sich und dem Platz herauszuholen. Die erste Chance des Tages hatte der FC Tuggen: Roman Güntensperger konnte seinen Gegenspieler überlaufen, umdribbelte den Torhüter, wurde jedoch zu fest nach aussen abgedrängt und brachte seinen Schuss nur noch an den Pfosten. Die Wiler konnten ihren ersten Torversuch nach rund 15‘ verzeichnen. Ein Freistoss knapp am 16er wurde jedoch weit am Tor vorbeigeschossen. 
Nach gut 20‘ war es wieder Güntensperger, der nach einem Freistoss zum Abpraller kam und diesen mit der Spitze knapp am Tor vorbei schoss. Kurz darauf kam der FCT zu einem Eckball. Nach einem Gerangel im 16er nahm sich Güntensperger ein Herz und drosch den Ball mit links wieder an den Pfosten. Nach rund 30‘ hatte der FCT klare Chancenvorteile. Im Anschluss dieser Aktion gelang jedoch dem FC Wil der Führungstreffer. Ein gut platzierter Schuss von Latifi fand den Weg ins Tor.

Der FCT ersetzte nach der Pause fast die komplette Mannschaft, die Wiler kamen zuerst ohne Wechsel zurück auf den Platz. Die Tuggener versuchten den Gegner früh zu stören und versuchten auf dem schwierig bespielbaren Platz Druck auszuüben. Er liess sich nicht unterkriegen, konnte immer wieder gute Angriffe über die Seiten lancieren und kam in der 52‘, 62‘ und 64‘ zu guten Abschlussmöglichkeiten, welche jedoch nicht zu einem Tor führten. Nach einem Foul auf rechts in der 70‘ kamen die Wiler zu einem Freistoss, welcher zum 2:0 führte. Der FCT gab sich nicht geschlagen und skorte 5’min später das 2:1. Der Testspieler Erzan Murtisi schloss einen über rechts gespielten Angriff mit einem präzisen Schuss ab. Danach ging nicht mehr viel dem FCT. Die Offensive war sehr bemüht, die Defensive versuchte ihr Bestes, jedoch liessen die Kräfte und die Konzentration nach. Der FC Wil konnte in der 78‘ und in der 80‘ nochmals zwei Tore schiessen. Endresultat 4:1.

Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn