Zum zweiten Freundschaftsspiel ging's heute zum Challenge-Ligisten nach Schaffhausen auf die Breite. Die Partie fand jedoch auf der benachbarten Sportanlage des SV Schaffhausen, auf einem hervorragendem Kunstrasen-Platz statt.

Um Punkt 14 Uhr gings bei besten Konditionen los. Die Schaffhauser standen taktisch clever und waren gut organisiert. So dass es schwierig war, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Jedoch waren es mehrheitlich die Gäste aus Tuggen, welche durch aggressives Pressing und Balleroberungen gefährliche Aktionen vor dem Tor hatten. Beinahe hätte es mit der 1-0 Führung geklappt, als 'Domi' nach einem schnellen Steilpass das Tor erzielte, wenn da nur nicht die Fahne des Assistenten hochgegangen wäre...
In der 2. Halbzeit waren es die Schaffhauser, welche immer wieder gefährlich durch Standards oder schnell ausgeführte Konterangriffe waren. Jedoch geht das 0-0 in Ordnung, die Tuggener belohnten sich mit diesem 'zu Null' mit einer kämpferisch, sowie einstellundddgmässig tadellosen Leistung gegen ein kompaktes und gut organisiertes Schaffhausen.
 
Bericht: Christian Schlauri

Teilen: