KADER 1. MANNSCHAFT

SPIELPLAN

Nach einer zuletzt sieglosen Miniserie muss der FC Tuggen gegen Höngg wieder zum Erfolg zurückfinden.

von Stefan Horisberger, March-Anzeiger/Höfner Volksblatt

Nach der wegen eines Coronafalls erzwungenen Kurzpause dürfen die Tuggner am kommenden Samstag wieder spielen. Beim zweitletzten Heimspiel des Jahres ist der SV Höngg zu Gast an der Linthstrasse. Die Stadtzürcher sind nicht gleich gut in die Meisterschaft gestartet wie die Allenspach-Elf. Mit acht Punkten aus acht Spielen liegen sie in der Tabelle zwar knapp über dem Strich, sind aber dennoch abstiegsgefährdet. Für die Tuggner, welche selber mit einem Spiel weniger und drei Punkten Rückstand hinter Wettswil-Bonstetten auf Platz zwei liegen, also eine lösbare Aufgabe. Das Spiel dürfte symbolisch aber eine grössere Bedeutung haben, geht es doch um die Rückkehr auf die Siegesstrasse. Nach dem Unentschieden in Eschen und der Niederlage gegen Linth 04 blieb Tuggen auch im Cup gegen Kosova sieglos.

Verglichen mit den ersten Spielen hat sich ein klares Formtief eingestellt. Auch wenn die Leistung zuletzt wieder ansprechend war, fehlte zuletzt das nötige Wettbewerbsglück. Wollen die Märchler den Anschluss an Wettswil-Bonstetten nicht verlieren, müssen gegen Höngg zwingend drei Punkte her. Der Leistungsdruck ist also da. Dabei hatte die verordnete Zwangspause vielleicht auch ihr Gutes: Man kann nach einem spielfreien Wochenende neu starten.

Teilen:

 

ACHTUNG SCHUTZKONZEPT:
FÜR SÄMTLICHE HEIMSPIELE GILT DAS CORONA-KONZEPT

 

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn