KADER 1. MANNSCHAFT

SPIELPLAN

Das momentan erfolgreiche Tuggen trifft mit Paradiso zuhause auf einen Gegner, der in der letzten Runde Balzers mit 8:0 vom Platz geschossen hat.

von Stefan Horisberger, March-Anzeiger/Höfner Volksblatt

Gyorky Bendeguz Kocayildiz Eren 1
Wird am Samstag gefordert sein: Bendegùz Györky. (Archivbild, Carlo Stuppia)

Bereits zum letzten Mal im aktuellen Kalenderjahr wird die Allenspach-Elf am kommenden Samstag zuhause antreten. Dabei kommt es im letzten Heimspiel noch zu einer Premiere: Erstmals heisst der Gegner an der Linthstrasse FC Paradiso. Die Tessiner sind in einem Dorf bei Lugano heimisch, werden also von allen Teams die weiteste Anreise bis nach Tuggen haben. Obwohl sie diese Spielzeit als Aufsteiger in der ersten Liga bestreiten, wollen sie sich nicht einfach in diese Rolle einfügen. Auf dem fünften Tabellenrang und mit 18 Punkten spielen sie nämlich vorne mit und liegen nur drei Punkte vom zweiten Aufstiegsplatz entfernt. Tuggen wird also im zweitletzten Spiel der Hinrunde nochmals richtig gefordert sein, will man die Erfolgsserie von zuletzt vier Siegen noch weiterziehen. Als Liganeuling dürfte Paradiso weniger leicht einzuschätzen sein als andere, altbekannte Gegner. Natürlich braucht es, wie in jedem bisherigen Spiel, eine konzentrierte und abgeklärte Leistung des Heimteams.

Tuggen bleibt die Nummer eins

Nach dem 2:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Wettswil-Bonstetten am vergangenen Samstag dürfen die Tuggner selbstbewusst in die Partie starten. Das Gleiche gilt für den Gegner. Gerade mal mit 8:0 wurde Balzers am letzten Wochenende vom Platz gefegt, vier Spieler konnten sich als Doppeltorschützen eintragen lassen. Mit aktuell sechs Punkten Vorsprung auf Verfolger Wettswil-Bonstetten und einem allfälligen Sieg gegen Paradiso werden die Märchler die Hinrunde als bestes Team abschliessen. Ein erstes Etappenziel wird also erreicht. Allerdings ist es bis zum Sommer nochmals ein langer Weg. Immer wieder wurde betont, dass man in erster Linie das nächste Spiel vor Augen hat. Auf dieser Schiene sind die Tuggner bisher erfolgreich gefahren. Dies schmälert aber nicht die gute Leistung, die die Allenspach-Elf seit August abgeliefert hat.

Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn