KADER 1. MANNSCHAFT

SPIELPLAN

Der FC Tuggen muss sich beim samstäglichen Auswärtsspiel in Dietikon in der Defensive steigern.

von Stefan Horisberger, March-Anzeiger/Höfner Volksblatt

Im dritten Spiel wartet auf die Tuggner eine Mannschaft, die noch neu in der Liga ist. Der FC Dietikon stieg diesen Sommer in die erste Liga auf und schlug sich bisher wacker. Die 0:2-Niederlage im ersten Spiel gegen Paradiso konnte mit einem Sieg gegen Balzers in der zweiten Runde wettgemacht werden. Tuggen hingegen konnte mit einem knappen Sieg und einer Niederlage noch nicht da anknüpfen, wo man Ende der letzten Saison aufgehört hatte.

Defensive Anfälligkeit

Auffallend ist die noch nicht rund laufende Defensive der Märchler: Nachdem in der letzten Saison, gemessen an den erhaltenen Gegentoren, defensiv nur zwei Teams besser waren, hat man nun nach zwei Runden die meisten Gegentreffer verzeichnen müssen.
Ähnlich sieht es auch Mittelfeldregisseur José Meier: «Wir müssen zu unserem Spiel zurückfinden. Aggressiv sein, schnell spielen und unsere Stärken nutzen. Vorne sind wir gefährlich und auch meistens für ein Tor gut.» Daher muss das Ziel sein, möglichst schnell zum Defensivniveau der vergangenen Spielzeit zurückzufinden. Gegen Dietikon wird die Allenspach-Elf eine neue Chance erhalten, diesem Ziel näherzukommen.
Dietikon – Tuggen Samstag, 18 Uhr, Primework-Arena

Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn