KADER 1. MANNSCHAFT

SPIELPLAN

Am Samstag geht die Saison des FC Tuggen zu Ende. Im entscheidenden Spiel um den Aufstieg gegen Etoile Carouge müssen die Märchler eine Zweitore-Hypothek wettmachen.

von Tobias Akermann und Lars Morger, March Anzeiger/Höfner Volksblatt

Sie waren uns in allen Belangen überlegen », resümierte Tuggen-Trainer Adrian Allenspach nach der 0:2-Niederlage im Hinspiel der Aufstiegsrunde vom Dienstag.Die Genfer zeigten sich wie erwartet sehr hartnäckig und stark. Dafür war der FC Tuggen nicht bereit. «Wir waren nicht wiederzuerkennen», sagte Allenspach im Bezug auf das Spiel vom vorigen Samstag, als gegen das U21 Team Waadt eine Zweitore-Hypothek aus dem Hinspiel wettgemacht wurde.
Eine Zweitore-Hypothek wettmachen – dies muss der FC Tuggen auch morgen zu Hause an der Linthstrasse. Dass die Tuggner dies können, haben sie in jenem Spiel vom letzten Samstag gezeigt. Dafür müssen die Märchler morgen aber zu ihrem alten Spiel zurückfinden. Vor allem gegen die starke Defensive der Genfer – sie blieben in allen drei bisherigen Aufstiegsspielen ohne Gegentor – muss der FCT, der seinerseits die beste Offensive der gesamten ersten Liga stellt, ein Rezept finden.

Heimstärke als Motivation

Wichtig für eine gute Leistung ist auch die Erholung. Nach dem Spiel vom letzten Samstag hatten die Märchler nur gerade drei Tage Zeit,
2 Tore muss der FC Tuggen morgen zu Hause gegen Etoile Carouge aufholen, will er in die Promotion League aufsteigen.
um sich auf das nächste Spiel vorzubereiten. So sagte am Dienstag dann auch Allenspach: «Wir müssen uns ausruhen.» Die Märchler haben in der Meisterschaft bereits des Öfteren bewiesen, dass es gelingt, auf Rückschläge umgehend zu reagieren. An den kämpferischen Qualitäten sollte es morgen also nicht scheitern. Ausserdem ist Tuggen sehr heimstark.In dieser Saison mussten die Märchler nur zwei Heimniederlagen – gegen Eschen/Mauren und im Cup gegen Lancy – in Kauf nehmen. Entscheiden wird morgen die Tagesform.

Rückkehr zum Spitzenteam

Auch wenn der FC Tuggen im elften Anlauf zum zehnten Mal in den Aufstiegsspielen scheitern würde, dürfen die Märchler mit ihrer Saison zufrieden sein. Als einziger Zweitplatzierter spielen die Märchler noch um den Aufstieg in die Promotion League. Die Tuggner spielten die ganze Saison konstant vorne mit und schafften mit einer überragenden Rückrunde den Einzug in die Aufstiegsspiele.
Nach der Seuchensaison 2017/18, als die Märchler beinahe in die 2. Liga Interregional abgestiegen wären, schaffte es Rückkehrer Adrian Allenspach binnen eines Jahres, Tuggen wieder an der 1. Liga-Spitze zu etablieren.

Tuggen – Etoile Carouge samstag, 16 Uhr, Linthstrasse

Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn