KADER 1. MANNSCHAFT

SPIELPLAN

Tuggen biss sich fest – doch der Sprung an die Tabellenspitze wollte noch nicht gelingen. Bis zur Winterpause könnte sich dies ändern.


Jubel 1

Eschen/Mauren, Baden, Wettswil-Bonstetten, dann Tuggen. Das Quartett liegt mit einem kleinen Vorsprung auf die Konkurrenz zwei Punkte voneinander getrennt an der Spitze der 1.-Liga-Gruppe 3. Statt wie in der letzten Saison bis zum letzten Spiel gegen den Abstieg zu kämpfen, sieht es nun danach aus, als ob der FC Tuggen die ganze Saison am oberen Ende der Tabelle mittun kann. Die Mannschaft scheint gefestigt, spielt erfolgreich und holt regelmässig Punkte. Seit der Niederlage gegen Spitzenreiter Eschen/Mauren am 25. August 
blieben die Märchler in sieben Spielen ohne Niederlage. So ist das 3:3 bei der zweiten Mannschaft des Super Ligisten St. Gallen vom vergangenen Wochenende nicht als Rückschlag zu verbuchen, sondern als Fortsetzung einer Erfolgsserie.

Nach der Etablierung in der Spitzengruppe strebt der FCT nun den nächsten Schritt an: den Sprung auf den Gipfel. Drei Partien stehen noch aus bis zur Winterpause.Morgen gegen Höngg (10.), danach in Winterthur (9.) und Gossau (12.). Gegen drei Mannschaften also, die Tuggen besiegen kann, gegen die Tuggen als Favorit gilt. Gleichzeitig werden alle drei Konkurrenten Tuggens um Rang eins noch in Direktduelle verwickelt sein. Baden spielt noch gegen Wettswil und Eschen, mindestens ein Team wird also bis Ende November noch Punkte liegenlassen.

Vorerst ist aber nicht der «Wintermeistertitel », sondern das letzte Heimspiel des Jahres im Fokus. Gast ist die SV Höngg. Der letzte Tuggner Sieg gegen die Stadtzürcher gelang am 19. Mai 2012. (azü)

Tuggen – Höngg Samstag, 16 Uhr, Linthstrasse

Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn