Willkommen beim FC Tuggen

Bild: Carlo Stuppia
Bild: Carlo Stuppia
Bild: Carlo Stuppia
Bild: Carlo Stuppia

Der Abstiegskampf geht weiter

Veröffentlicht in Top


Die Erleichterung nach dem Sieg bei Seuzach war riesig beim FC Tuggen. Noch ist der Abstiegskampf aber noch nicht gewonnen. Er geht heute mit dem Heimspiel gegen die U21 des FC St. Gallen weiter.

von Tobias Akermann, March-Anzeiger, Höfner Volksblatt 



Spieler und Trainer lagen sich in den Armen. Soeben hatte Tuggen in Seuzach einen sehr wichtigen Sieg eingefahren, gegen einen direkten Mitkonkurrenten um den Abstieg. Es war auch ein Sieg für die Moral. Denn nach drei Niederlagen in Folge kehrten die Märchler auf die Siegesstrasse zurück. Es bleibt aber keine Zeit, diese Stimmung zu geniessen – schon heute Abend geht es weiter. Der FC Tuggen spielt gegen den Nachwuchs des FC St. Gallen. Auf Wunsch der Ostschweizer wird die Partie vorgeholt und nicht wie geplant am Samstag gespielt.

Die Lage bleibt heikel

Ein ist ein Spiel, dass trotz des Sieges in Seuzach für den FCT einer enorm hohen Bedeutung zukommt. Denn Tuggen konnte zwar den 13. Rang und somit einen Abstiegsplatz verlassen und auf Rang neun vorrücken. Doch das Polster beträgt nur zwei Punkte.
Trainer Adrian Allenspach ist sich der prekären Lage bewusst und schaute nach dem Schlusspfiff am Samstag sogleich nach vorne: «Wir müssen gegen St. Gallen an die Leistung vom Spiel gegen Seuzach anknüpfen.» Mit der Kampfbereitschaft, welche der FC Tuggen beim Auswärtsspiel an den Tag legte, sei auch gegen die zweite Mannschaft des FCSG etwas zu holen. «Wir wollen das Positive aus dem Spiel mitnehmen, dies ist in erster Linie sicherlich das Resultat», so der Ostschweizer vorausschauend auf die heutige Begegnung.

Das Reserveteam des Superligisten steht derzeit auf dem sechsten Tabellenrang und ist damit der auf dem Papier schwächste der drei Gegner, die bis zum Ende der Meisterschaft noch auf Tuggen warten. Danach folgt die Auswärtspartie beim unangefochtenen Leader Bellinzona,und am Schluss gastiert Thalwil, das nach wie vor Chancen auf die Aufstiegsspiele hat, an der Linthstrasse.

Der FCSG ist trotzdem nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Mit Rang sechs dürfte er unter Wert klassiert sein. Dies mussten die Tuggner schon im Herbst im Hinspiel feststellen. Es gab eine 0:3-Auswärtsniederlage. Eine einfache Aufgabe sieht anders aus. Dafür ist die Ausgangslage umso klarer. Ein Sieg würde den Klassenerhalt ein grosses Stück näher bringen.Ein Remis oder gar eine Niederlage, und Tuggen ist wieder mittendrin im Kampf gegen den zweiten Abstieg innert eines Fussball-Jahres.
Tuggen – St. gallen 2 Heute, 20 Uhr, Linthstrasse

Login Form

Hauptsponsor

Tenüsponsoren

Medienpartner

FC Tuggen | Postfach 49 | CH-8856 Tuggen | info(at)fctuggen.ch | Copyright FC Tuggen 2014