KADER 1. MANNSCHAFT

SPIELPLAN


Heute hatten wir ein bisschen mehr Zeit um das ausgewogene Frühstück zu verdauen, da unser Testspiel „erst“ um 11:00 begann und unser Trainingsgelände, das nur ein Katzensprung von unserem Bungalow-Hotel entfernt ist, für einmal zur Spielstätte wurde. Der FC Tuggen, getarnt in den königsblauen U.D. San Fernando Trikots, gewann gegen die Zürcher Oberländer aus der 2.Liga interregional in einem hart geführten Spiel mit 3:2.

Durch einen abgefälschten Freistoss gerieten die Märchler in Rückstand. Mit zwei wunderbar herausgespielten Treffern der beiden unzertrennlichen Enis „ich schaffe nie am Zistig“ Ramadani und Jakup „ich schüsse jede Ball weg“ Jakupov gingen die Tuggener zwischenzeitlich in Führung. Kurz vor der Pause verwandelten die Gossauer durch einen direkt erzielten Freistoss ins Lattenkreuz den 2:2 Augsleichstreffer. Der FC Tuggen war in der ersten sowie der zweiten Halbzeit spielbestimmend und versuchte die Lehrbuchreifen Angriffsmethoden von Adi „Heilandsack“ Allenspach umzusetzen. Mit einem Treffer im zweiten Durchgang durch Willi „klein aber fein“ Pizzi besiegte die Allenspach-Elf den FC Gossau auf dem sehr schmalen Terrain glanzlos 3:2.

Nach dem Mittagessen hatten Staff und Spieler einen freien Nachmittag. Wie gewohnt setzten sich die Jasscracks an ihren Stammtisch, andere benötigten dringend ihren ausgiebigen Mittagsschlaf und die kulturinteressierten zog es ins Städtchen am Meer. Zum letzten Abendessen auf Gran Canaria zog es Spieler und Staff in ein leckeres Steakhouse in die berühmt berüchtigte Ausgangsmeile Playa del Ingles. In einer ausgelassenen Stimmung wurde gespiesen und getrunken. Um Mitternacht zog es die ganze Rasselbande, angeführt von Christian „Arzt, Ernährungsberater, Jetsetter etc.“ Schlauri in das Nachtleben von Gran Canaria. Weitere Ereignisse dieser Nacht ereigneten sich Redaktionsschluss.

Fazit dieser Woche: Das Rätsel von unserem Pitbull Davide D’Acunto, „wie überquert man den See?“ wurde  leider (nach 1.5 Jahren und diversen Lösungsvorschlägen!) immer noch nicht gelöst. Nein, Spass bei Seite. Es war eine intensive und strenge Trainingswoche. Bei durchschnittlich zwei Trainingseinheiten am Tag, wurde an Details geschliffen, am Teamgeist gearbeitet und an der Fitness geschraubt. Das Wetter auf der Kanarischen Insel zeigte sich von seiner besten Seite und die Greenkeeper unseres Trainingsplatzes leisteten ganze Arbeit. Über das ganze Trainingslager 2016 gesehen, darf man von einer sehr erfolgreichen und gelungenen Woche sprechen. Die ganze Mannschaft bedankt sich bei allen Beteiligten dieses erfolgreichen Trainingslagers 2016 auf Gran Canaria!

Liebe Grüsse
Yves und Raymond


IMG 4878

IMG 4879

IMG 4880

IMG 4876

IMG 4875







Teilen:

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn